Geburtstage und die guten Vorsätze

Gerade mal ein paar Tage liegt mein Geburtstag zurück und ich bin voller Elan und Tatendrang. Es fühlt sich an wie ein neuer Startschuss zur nächsten Etappe. Ich schmiede wieder Pläne und bin sehr gespannt was mir dieses neue Jahr bringen wird.

Es war ein sehr schöner Tag, den ich ganz bewusst erlebt habe. Viele gute Freunde und Bekannte von nah und fern haben an mich gedacht und jeder ihrer Glückwünsche hat mir ein Lächeln geschenkt und diesen Tag bereichert.

Es ist nicht gelogen wenn ich sage dass ich den ganzen Tag glücklich und lächelnd verbracht habe.

Eigentlich ist jeder neue Tag ein Neubeginn und sollte an sich schon gefeiert und zelebriert werden. An unseren Geburtstagen sind wir aber etwas emotionaler. Vergangenheit und Zukunft treffen aufeinander. Manches will verflochten werden und bestehen bleiben und anderes muss endlich abgeschnitten und beendet werden.

Rückblick

Was habe ich alles erlebt die letzten 12 Monate? Was hat mich glücklich gemacht und was traurig? Neue Menschen sind in mein Leben getreten und manche sind gegangen. Was hat mich über meine Grenzen herausgefordert ? Was habe ich schmerzlich aufgegeben, weil mir bewusst wurde nicht an etwas festzuhalten, dass nicht in mein Leben gehört.

Vieles war nicht einfach und einiges kam völlig unerwartet. Doch ich bin dankbar für alle Erlebnisse, denn aus allen habe ich meine Lehren gezogen und jedes hat auf seine Art seine Spuren hinterlassen. Einige neue Lachfalten von glücklichen Augenblicken und das eine oder andere graue Haar von Momenten die mich zum Nachdenken gebracht haben.

Vorsätze

Jetzt bin ich aber so gespannt was das neue Jahr bringen wird und habe mir auch schon einige Vorsätze aufgeschrieben. Nicht die üblichen wie mehr Sport treiben, gesünder leben oder weniger Rauchen. Das was mir körperlich und seelisch gut tut habe ich schon seit Jahren verändert und versuche es auch beizubehalten. Neu und realistisch sollten sie sein und meine persönlichen Wünsche wieder spiegeln.

1. Meditation

Ich möchte gerne anfangen zu meditieren um mein inneres Gleichgewicht zu verbessern. Unabhängig von religiösen Aspekten erhoffe ich mir dadurch mehr Ruhe und Gelassenheit. Neben Yoga, das ich bereits angefangen habe eine gute Ergänzung wie ich finde.

2. Weiterbildung

Mein Wissensdurst und der Drang ständig neues lernen zu wollen machen auch dieses Jahr nicht halt. Ein Fernstudium oder ein Praktikum stehen in der engeren Auswahl. Eventuell eine neue Sprache?

3. SUP-Surfing – Stand Up Paddeln. Eine neue Sportart lernen

Am Meer zu wohnen hat schon seine Vorteile, in vielerlei Hinsicht. Einige davon sind die vielen Sportarten auf dem Wasser. Ich habe mich für das Surf-Paddeln entschieden. Das sieht nicht ganz so schwierig aus und ist gerade total angesagt auf Mallorca. Wie rudern nur ohne Boot. Mit einem großen Paddel bewegt man sich stehend auf einem Surfbrett vorwärts.

4. Einen Thailändischen Kochkurs machen

Seit meinem Urlaub in Thailand bin ich nach der überaus gesunden und scharfen  thailändischen Küche süchtig. Es vergeht keine Woche ohne selber asiatisch zu kochen oder zum Thai um die Ecke zu pilgern. Aber ein Kochbuch kann keinen Kochkurs mit Tipps und Tricks von erfahrenen Profis ersetzten. Meiner Anmeldung beim Galley Club, http://www.thegalleyclub.com  in meiner Nachbarschaft steht nichts mehr im Wege.

5. Venedig – Eine neue Stadt besuchen

Eins meiner Lieblingsländer ist und bleibt Italien. Obwohl ich Griechin bin und jetzt in Spanien lebe, liegt Italien genau zwischen drin und will besucht werden. Ich liebe einfach alles was italienisch ist. Das Essen, angefangen von Pizza bis zu Risotto, die Sprache die so melodisch klingt wie Bella Musica, Eros Ramazzotti, alte italienische Spielfilme mit Sophia Loren und so vieles mehr….

Nach Rom und der Amalfi Küste im letzten Jahr ist jetzt definitiv eine Gondelfahrt in Venedig an der Reihe.

6. Etwas wichtiges schreiben

Ich denke da weniger an einen neuen Brockhaus oder Liebesroman, sondern eher an eine Sammlung meiner Erlebnisse und Erfahrungen. Wäre Biographie schon zu weit ausgeholt?Ich fange mal an und wir werden sehen was daraus wird. Habe ja keinen Erfolgsdruck einen Bestseller zu schreiben.

Neue Vorsätze machen uns glücklich und geben uns das Gefühl unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.

image

Wie heißt es: Neues Jahr, neues Glück und vielleicht eine neue Liebe!

Ich bin bereit….

Liebe Grüße

image

Advertisements

2 Kommentare zu „Geburtstage und die guten Vorsätze

  1. Alles Gute nachträglich!
    Ich finde, deine Ziele hast du sehr gut gewählt. Nicht zu viele und auch nicht zu schwer, weswegen du sie bestimmt erreichen wirst! Viel Glück!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank Nihaojulia,
      ich werde versuchen einiges zu schaffen, das Jahr ist ja noch lang !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close